Yandex

Litecoin (LTC)

Daniela Währungen Einzigartige Ansichten: 86
0 (0 Reviews)
Compare with:
Litecoin (LTC) image

Überblick:

Litecoin gehört neben Ethereum, Monero, Zcash und Ripple zu den ganz Großen unter den Altcoins. Die fortwährende Popularität bedingt, dass sich Litecoin innerhalb der Top 10 der wertvollsten Kryptowährungen bewegt. Gelauncht wurde die Währung nahezu zeitgleich mit dem Bitcoin im Mai 2013 und stieg direkt auf einen Wert von über 3€ pro Coin. Heutzutage wird Litecoin als DIE Bitcoin-Alternative angesehen. Warum ist das so? Weil die digitale Währung dem Bitcoin sehr ähnlich ist, aber ein paar entscheidende Vorteile aufweist.

Diese Vorteile sind schnell erklärt: Litecoin ermöglicht viermal schnellere Transaktionen (diese dauern etwa 2,5 Minuten statt 10 Minuten) und eine viermal höhere Maximalanzahl an Münzen (84 Millionen statt 21 Millionen). Damit können Investoren schneller auf Marktentwicklungen reagieren und flexibler agieren. Die langen Transaktionszeiten bei Bitcoin sind ja mittlerweile vielen Nutzern ein Dorn im Auge, weshalb sich immer mehr Menschen den schnelleren und effizienteren Altcoins zuwenden. Ebenfalls erfreulich sind die niedrigen Transaktionskosten bei Litecoin. Zuletzt gerat Bitcoin in die Kritik, da die Gebühren mit dem rasant gestiegenen Kurs zeitweise bei weit über 20 USD lagen, während man bei Litecoin nur etwa 70 Cent aufopfern musste.

Litecoin wurde im Jahr 2011 von Charlie Lee kreiert, der zuvor bei Google als Softwareentwickler gearbeitet hatte und Chef-Ingenieur der Plattform Coinbase gewesen war. Allerdings hält sich das Entwicklerteam rund um Herrn Lee recht bedeckt und offeriert nicht dieselbe kollegiale Transparenz wie es bei den moderneren Kryptowährungen mit Fokus auf „Community-Feeling“ der Fall ist. Auch der offizielle Internetauftritt ist eher oberflächlich gehalten. Dies könnte daran liegen, dass es über Litecoin einfach nicht viel zu sagen gibt. Litecoin soll weltumspannende Peer-to-Peer Transaktionen ermöglichen, dezentrales Bezahlungsmittel sein und ferner auch als Wertanlage dienen. Gemäß der relativ hohen Akzeptanz von Litecoin ist die Liste der Händler und Dienstleister, die Zahlungen in Litecoin annehmen, erfreulich lang. Dennoch ist man von der Mainstream Nutzung hier noch weit entfernt – ein Nachteil so ziemlich aller Kryptowährungen, welcher nur mit viel Geduld und erheblichen Bemühungen aufgehoben werden kann. Immerhin wirbt Litecoin offen damit, die Währung in die eigene Webseite oder Applikation zu integrieren  und sich folglich als „Litecoin-Unterstützer“ zu registrieren.

 

Zwar erreicht Litecoin lange nicht die Marktkapitalisierung von Bitcoin, allerdings haben Experten immer wieder feststellen können, dass die Kursentwicklungen der beiden Krypto-Giganten sehr ähnlich verlaufen. Zumindest scheint der Litecoin zeitlich versetzt dem Bitcoin-Trend zu folgen. Das ergibt sich allerdings nicht nur aus der Ähnlichkeit beider Blockchain-Projekte, sondern auch aus dem banalen Grund, dass viele unzufriedene Bitcoin-Investoren zu Litecoin wechseln und diesen als präferiertes Tauschmittel auf den Börsen nutzen.

Wer sich für das Mining von Litecoin interessiert, wird auf ein altbekanntes System mit verbesserten Bedingungen stoßen. Alle vier Jahre (bzw. nach jeweils 840.000 Blöcken) halbiert sich die Menge der generierten Litecoins pro geschürftem Block – das ist nichts Neues. Der Proof-of-Work-Algorithmus trägt allerdings eine spezielle sequentielle Funktion namens scrypt, die, indem auch normale PCs mit dem vorhandenen Arbeitsspeicher und Grafikprozessor (GPU) am Mining teilnehmen können, eine Zentralisierung von Mining-Pools verhindert. Die Finanzkraft der Teilnehmer spielt also beim Litecoin-Mining weniger eine Rolle – dies soll letztendlich auch bestimmten Arten von Angriffen vorbeugen, die durch spezialisierte Hardware ermöglicht werden.

Dass Litecoin eine der beliebtesten digitalen Währungen darstellt und sozusagen der „Silber Standard“ in der Kryptoszene ist, lässt sich auch bei Untersuchungen im Dark Web erkennen: Immer mehr Anbieter akzeptieren neben dem Bitcoin auch Litecoin, denn die schnelleren Transaktionszeiten sind einfach zu verlockend.

 

Vorteile:

  1. die Kryptowährung besteht bereits seit 2013 und ist bestens etabliert. Davon zeugen u.a. eine hohe Liquidität und eine breite Akzeptanz bei Händlern, Börsen und Wallets.
  2. Litecoin bietet gegenüber Bitcoin einige zentrale Vorteile im Hinblick auf die regelmäßigere Verteilung der Mining Hashpower, der verkürzten Transaktionszeit und die günstigeren Transaktionskosten an.

 

Nachteile:

  1. Litecoin identifiziert sich selbst als modifizierte Bitcoin-Version. Der Altcoin führt somit keine neuen Ideen oder Anwendungsmöglichkeiten ein und ringt langfristig mit Bitcoin um die Spitzenposition als digitales Zahlungsmittel
  2. Je mehr Neuerungen und Verbesserungen bei Bitcoin vorgenommen werden, desto weniger fallen die Eigenschaften von Litecoin ins Gewicht

 

Wie Sie LTC kaufen und handeln:

Die höchsten Handelsaktivitäten sind auf den Börsen Gdax, Okex, Bitfinex und Binance zu verzeichnen. Allerdings gibt es eine Vielzahl an weiteren Plattformen, auf denen die Währungspaare LTC/USD, LTC/BTC und LTC/USDT vertreten sind. Dazu zählen: Huobi, Kraken, Bittrex, Shapeshift, Changelly, Bitstamp, Poloniex und einige weitere, die hierzulande jedoch weniger etabliert sind. Wer Litecoins direkt per Kredit- bzw. Debitkarte oder Bank-Überweisung kaufen möchte, kann dies auf Anycoindirect.eu oder Coinbase.com tun.

 

Wie Sie LTC aufbewahren:

Die offizielle Litecoin Core Wallet ist für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar. Hierbei installieren Sie einen Full Node auf Ihrem Computer und synchronisieren diesen mit dem Netzwerk. Wer den aufwendigen Schritt umgehen möchte und lediglich Litecoins aufbewahren, senden und empfangen will, sollte sich an den Electrum Lightweight Litecoin Client wenden. Eine jederzeit zugängliche, handliche Web Wallet gibt es von LiteVault, und für den mobilen Gebrauch sind nutzerfreundliche Wallets in den jeweiligen Appstores von Android, iOS und Blackberry herunterzuladen. Abgesehen von diesen „offiziellen“ Empfehlungen gibt es zahlreiche digitale Geldbörsen, die Litecoin neben anderen Kryptowährungen unterstützen. Dazu gehören die besonders sicheren Hardware Wallets Ledger Nano S und Trezor als auch die beliebten Desktop Wallets Jaxx und Exodus. Sie haben also die freie Wahl, wenn es um die Aufbewahrung Ihrer Münzen geht.

0 0

Wie uns

Copyright © 2017 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.